Die SODK fördert die Zusammenarbeit der Kantone und trägt zur Harmonisierung der Sozialpolitik in der Schweiz bei.

Titelbild - Home

Agenda

Mi. 19. August 2020
Ausschuss FBBF

Di. 25. August 2020
KASY

Do. 27. August 2020
BeKo

Fr. 4. September 2020
Vorstand SODK

Alle Daten

Aktuell

7. Juli 2020 | Jahresbericht

Auf dem Weg zu innovativen Lösungen

«Die SODK sucht nach innovativen Lösungen im Sozialbereich, dabei arbeitet sie eng mit Partnern auf allen staatlichen Ebenen und auch mit der Zivilgesellschaft zusammen», so definieren wir unseren Auftrag auf der neu gestalteten Homepage. Als Präsident habe ich mir selbstkritisch die Frage zu stellen: «Konnten wir diese Vorgabe auch 2019 erreichen?»

5. Juni 2020 | Medienmitteilung

Nathalie Barthoulot aus dem Kanton Jura präsidiert neu die Sozialdirektorenkonferenz

Die kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK wählen Regierungsrätin Nathalie Barthoulot (JU) zu ihrer neuen Präsidentin. Sie tritt die Nachfolge von Regierungsrat Martin Klöti (SG) an, welcher Ende Mai in den Ruhestand getreten ist. Ihr zur Seite stehen zwei Vizepräsi-denten aus der Deutschschweiz: Christoph Amstad (OW) und Marianne Lienhard (GL). Weiter verabschiedete die SODK die angepassten SKOS-Richtlinien. Der Vorstand SODK hat sich überdies Anfang Mai über die Folgen der Coronapandemie für die Sozial- und Gesellschaftspolitik ausgetauscht. Trotz der zielführenden finanziellen Stützpakete werden die langfristigen Folgen der Pandemie im Bereich Sozialhilfe spürbar sein.

28. April 2020 | Medienmitteilung

Plakataktion gegen häusliche Gewalt

Taskforce lanciert heute eine Plakataktion gegen häusliche Gewalt
Heute startet eine nationale Plakataktion der Taskforce Bund / Kantone mit Unterstützung verschiedener Verbände wie Apotheken, Drogerien, Bäckerei-Konfiserien oder auch der Gärtnereien. Ziel ist eine niederschwellige Information von Betroffenen über Hilfsangebote bei häuslicher Gewalt in Geschäften des alltäglichen Gebrauchs. Die nationale Plakataktion ergänzt die Informationsaktivitäten, die verschiedene Kantone im Zuge der Corona-Krise bereits ergriffen haben. Flankiert wird die Plakataktion von einer Medienmitteilung sowie von Infotafeln auf Social-Media. Plakate, die von allen Geschäften unabhängig der Branche selber auf A4 oder A3 ausgedruckt werden können, stehen als PDF zur Verfügung.