Die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK) fördert die Zusammenarbeit der Kantone und trägt zur Harmonisierung der Sozialpolitik in der Schweiz bei.

Titelbild - Home

Agenda

Fr, 25. Juni 2021
Vorstand SODK

Do/FR, 26./27. August 2021
BeKo SODK

Alle Daten

Aktuell

28. Juni 2021 | Studien und Berichte

OECD Länderbericht zur Schweiz

Wie wird sichergestellt, dass Kinder in den ersten Jahren eine hohe Betreuungs- und Bildungsqualität erhalten? Das Zentrum Frühe Bildung der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (PHSG) hat zu dieser Frage im Auftrag der SODK einen Länderbericht zur Schweiz verfasst. Er zeigt auf, dass es nationale Standards in allen Bereichen der frühen Kinderbetreuung und -bildung braucht, damit die Bildungsqualität erhöht und Chancengleichheit für alle Kinder erreicht werden kann. Der Länderbericht ist Teil der OECD-Studie «Starting Strong VI: Supporting Meaningful Interactions in Early Childhood Education and Care», welche am 28. Juni 2021 veröffentlicht wurde.

23. Juni 2021 | Studien und Berichte

Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt: Schweiz legt ersten Staatenbericht vor

In ihrem ersten Bericht zur Umsetzung der Istanbul-Konvention fasst die Schweiz ihr Engagement im Bereich der Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt zusammen. Die Bestandsaufnahme betont auch die Bedeutung der Zusammenarbeit von Bund, Kantonen, Gemeinden und Zivilgesellschaft als Voraussetzung einer erfolgsversprechenden Präventionsarbeit. Die Istanbul-Konvention hat in der Schweiz eine neue Dynamik ausgelöst: Bund und Kantone haben u. a. im Rahmen des Strategischen Dialogs «Häusliche Gewalt» eine Roadmap mit Massnahmen zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt unterzeichnet, darunter die Einführung einer zentralen Telefonnummer für die Opferhilfe durch die SODK. Im Bereich Schutz und Unterstützung ist seit 2019 die SODK Plattform www.opferhilfe-schweiz.ch online, die Opfern von Gewalt Informationen und Unterstützung bietet.

28. Mai 2021 | Medienmitteilung

Die SODK verabschiedet Empfehlungen zur Finanzierung von Frauenhäusern und wählt Mathias Reynard in den Vorstand

Die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK) will Frauenhäuser finanziell absichern und hat an ihrer Plenarversammlung Empfehlungen zu deren Finanzierung verabschiedet. Zudem hat sie sich darüber ausgetauscht, wie die Teilhabe von unterschiedlichen Menschengruppen an behördlichen Entscheiden zu fördern ist: Die Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren setzen sich zum Ziel, Möglichkeiten zur Partizipation zu schaffen und diese in ihren Prozessen zu verankern. Schliesslich haben sie Staatsrat Mathias Reynard aus dem Kanton Wallis als neues Mitglied in den Vorstand der SODK gewählt.